* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Das hässliche Grashalm

Ein Grashalm steht allein auf einer Weide. Es ist anders als all die anderen Halme, die nichts mit ihm zu tun haben wollen. Bei Regen, Sonne, Wind und Sturm steht es immer alleine da, die anderen halten zusammen, schliessen das einzige Hälmchen aus.
Doch eines tages, eine Kuh weidet auf der Wiese. Sie frisst und frisst, alle Freunde werden auseinander gerissen. Bloss das Eine will gefressen werden, damit es die Einsamkeit überwunden hat und in das Reich des Todes kommt. Doch die Kuh missachtet es, erledigt sogar ihr Geschäft auf ihm.
Die restlichen Pflanzen lachen, sie lachen es aus weil es den Mist abbekommen hat und somit noch hässlicher war, als jemals zuvor.
Doch nach einiger Zeit, der Haufen war verwertet und das Halm stand immer noch da. Doch nun schauten sich die Restlichen nach ihm um, es war nicht mehr das kleine, hässliche und farblose Hälmchen, es war nun das schönste, grünste und am besten gewachsene Grashalm der ganzen Weide.
Nun wollten alle mit ihm befreundet sein, nur weil es so toll war.


Mit dieser Geschichte wollte ich sagen, dass die Aussenseiter immer nur wegen ihres Aussehens und ihren Klamotten ausgeschlossen werden. Doch sobald sie auch in der Gruppe mitziehen sind sie beliebt ... Find ich ein doofes Verhalten, doch ich hoffe ihr lernt aus der Geschichte des hässlichen Grashalms.


Written by Rattenkoenigin, 03.01.07
5.1.07 17:54
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Waffelmann / Website (5.1.07 18:34)
Gefällt mir, die Story!


Schoschanah / Website (14.1.07 10:14)
Ja mir auch.
Außerdem sagt sie genau das aus,was leider Realität ist und so nicht sein sollte.
Es ist genau das,was ich an menschen und vor allem an Jugendlichen hasse!Man sollte jeden Menschen aktzeptieren und nicht so oberflächlich sein.
Klar,das würde jetzt jeder von usn locker unterschreiben und sagen:
"Ja,finde ich auch.Richtige Einstellung!",
aber wer würde sich denn wirklich ändern?!
Leider niemand.
Und dann bleib ich lieber Aussenseiter,als mich von oberflächlichen Barbies manipulieren zu lassen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung